Graetz Burggraf F141

Mein Burggraf F141 von 1959


Dieses Luxus-Fernsehgerät aus dem Jahre 1959 habe ich in mühevoller Kleinarbeit wieder instand gesetzt. Alle Teerkondensatoren, WIMASs und EROs wurden ersetzt. Ebenso die 2 Netzelkos von je 2 x 100uF. Es waren auch diverse Röhren verbraucht: PCF80, PCL82, PL84 und DY86
Der UHF-Tuner wurde irgendwann einmal "fachmännisch" nachgerüstet. Die dazu gehörige Abstimmung erfolgt mit dem rechten Drehknopf.

Das Gerät hat ein erstaunlich gutes Bild und auch einen guten Ton, da es über ein Hochtonhorn nach vorne abstrahlt. Rechts an der Seite des Gehäuses sitzt ein kraftvoller Breitbandlautsprecher. Zur korrekten Abstimmung ist ein abschaltbares Magisches Band vorgesehen.

Das SDR-Testbild gibt es nicht mehr und stammt vom Videoband

Nach monatelangem Betrieb (immer so ein paar Stunden in der Woche) ist die Röhrenfassung der DY86 durchgeschlagen. Doch es gab Ersatz.

Neulich (12/2005) hat sich die PL36 verabschiedet. Diese wurde durch eine Nagelneue ersetzt.



Kurz vor der Umstellung auf DVB-T (soll am 17.05.2006 sein) nun am 04.05.2006 auf Kanal 27 Heidelberg-Königstuhl, ein TESTBILD wegen Störung um die Mittagszeit! Ist das nicht nett?


F141
Schröder und Bush im Burggrafen :-)))

F141
ARD-Buffet 30.12.2005 Jacqueline Stuhler (SWR)


Zeilenendstufe
Hier ist das "Kraftwerk des Burggrafen" zu sehen
Eine PL36 als Zeilenendstufe mit der Boosterdiode PY83

F141
ausgebautes Chassis

F141

F141


Hast du Fragen oder Anregungen zu dieser Seite? Kontaktiere mich!

Hauptseite: www.MagischesAuge.de